Piercing Pflege

vorherige Seite auf www.piercen-lernen.de

nach Oben auf der Seite auf www.piercen-lernen.de

nächste Seite auf www.piercen-lernen.de

Quereinsteiger? Hier gehts zurück zu piercen-lernen.de - alternativ kannst du die Navigation hier drüber nutzen!

Wie Pflege ich mein Piercing richtig?

Dieser Pflegevordruck darf gern mit Verfasserangabe,, Piercing und Bodymodificationseminare des Dozenten Ben Lucht - www.piercen-lernen.de” als Studiovorlage genutzt werden. Unsere Seminarteilnehmer bekommen die Rechte meine rechtlich abgesicherten und geprüften Vordrucke ohne Quellangabe zu übernehmen.

Du solltest es nicht unter den Tisch fallen lassen: Anders als eine Tätowierung, die deine Haut praktisch nur »streift«, durchdringt ein Piercing deine Haut und stellt somit einen weitaus größeren Eingriff in deinen Körper dar. Die Wunde, die dabei entsteht, sollte auf jeden Fall regelmäßig gepflegt werden.

Folgendes solltest du während der Heilungsphase tun:

  • Schmuck
  • Du solltest den Piercingschmuck die ersten zwei bis vier Wochen nicht wechseln lassen, da dies die Wunde reizt. Anders verhält es sich bei PTFE Stäben. Diese können bereits früher gekürzt werden, da dies geschieht während das Piercing im Stichkanal verbleibt.

  • Kruste
  • Die Kruste, die sich an dem Piercing-Kanal bildet, kannst du unter der Dusche mit Wasser aufweichen.

  • Berührung
  • Bevor du das Piercing reinigst, solltest du dir gründlich die Hände waschen. Anschließend solltest du den Ring oder  den Stecker nur an den Kugeln anfassen.

  • Reinigung
  • Piercings am oder im Mund solltest du mit »Prontolind« besprühen. Nach jeder Mahlzeit solltest du den Mund mit Kamillentee oder stillem Mineralwasser ausspülen, auf keinen Fall mit Listerine, die in Verbindung mit »Prontolind oder Octenisept« die Mundflora tötet. Andere Piercings solltest du dreimal  täglich für eine Dauer von 3 Wochen mit einem mit Wasser leicht befeuchteten Q-Tip reinigen und mit dem Wunddesinfektionsmittel »Prontolindt« besprühen. Danach den Schmuck leicht drehen und schieben, damit das Wunddesinfektionsmittel auch in den Stichkanal gelangt. Einige Piercer empfehlen anstatt des Wunddesinfektionsmittels  Eigenurin. Dagegen ist nichts einzuwenden.

Folgendes solltest du während der Heilungsphase vermeiden:

  • Dreck
  • Du solltest dein Piercing nicht mit schmutzigen Fingern berühren. Die Hände sind Keimträger Nummer 1!

  • Bewegung
  • Du solltest dein frisches Piercing nicht unnötig berühren, bewegen und drehen! An deinem Piercingstab hat sich nach dem stechen Kruste gebildet was die heilende Wunde aufreist und Bakterien hineinbringt. Die folge kann eine schwere entzündung sein.

  • Seife
  • Du kannst das Piercing selbstverständlich waschen; Allerdings solltest du Seife unbedingt mit Wasser abspülen.

  • Hitze
  • Du musst Schwimmbäder, Seen,  Solarien und Saunen bis zur endgültigen Abheilung des Piercings nicht zwangsläufig meiden. Das A und O aber ist, dass das Piercing und somit die Wunde erst mit klaren Wasser gründlich gereinigt und danach mit ein »Prontolind« oder einen anderen antiseptischen Mittel desinfizierst.

Wenn du diese Ratschläge beherzigst, wird dein Piercing ordentlich abheilen und du kannst dann den Erstschmuck gegen einen anderen austauschen. Wir haben immer eine entsprechende Auswahl sowie das Piercing Desinfektionsmittel “Prontolind” für dich im Studio. Ganz wichtig während des Heilungsprozesses ist aber auch Folgendes:

  • Sex
  • Auch wenn du ungeduldig bist und die stimulierende Wirkung deines Piercings schnellstmöglich erfahren möchtest: Du solltest nicht an der Piercing-Wunde herumspielen bzw. herumspielen lassen. Und wie gesagt: Fremde Körperflüssigkeiten wie Speichel,Scheidenflüssigkeit oder Sperma sollten dem frischen Piercing ebenfalls fernbleiben.

Dein Piercing Team wünscht dir viel Spaß mit deinem neuen Piercing!

Gerne stehe Ich dir für deine Fragen, Vorgespräche und die individuelle Beratung zur Seite.

vorherige Seite auf www.piercen-lernen.de

nach Oben auf der Seite auf www.piercen-lernen.de

nächste Seite auf www.piercen-lernen.de

    Quereinsteiger? Hier gehts zurück zu piercen-lernen.de - alternativ kannst du die Navigation hier drüber nutzen!